Den höchst möglichen Schutz für Ihr Grundstück und Objekt erzielt AGM Sicherungstechnik durch eine Kombination aus einer Zaun- und Toranlage in Verbindung mit einem elektronischen Zaunüberwachungssystem. Hierbei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, das Objekt abzusichern.
Zum einen gibt es die Möglichkeit mit Infrarotlichtschranken zu arbeiten. Diese können sowohl solarbetrieben und somit auch kabellos oder aber über einen Stromanschluss betrieben werden. Die Lichtschranken bilden durch die Infrarotwellen um das und auf dem Grundstück ein dichtes Netz, das Eindringlinge sofort ausfindig macht.
Zum anderen kann die Zaunüberwachung durch einen am Zaun umlaufenden Vibrationssensor erfolgen. Hierbei wird die komplette Zaunanlage zwar miteinander verkabelt, jedoch erfolgt der Betrieb durch Solarenergie. Die intelligente Technologie kann zwischen tatsächlichen Eindringungsversuchen, bspw. durch Überstieg oder Demontage, und „herkömmlichen“ Vibrationen, wie bspw. durch Sturm oder Regen unterscheiden.
Der innerhalb weniger Millisekunden ausgelöste Alarm kann bei beiden Zaunüberwachungssystem entweder auf das Mobiltelefon des Besitzers oder bspw. an eine Einsatzzentrale aufgeschaltet werden. Die Unterteilung in diverse Zonen ermöglicht eine problemlose Detektion der Eindringungsstelle.
Eine noch intelligentere Lösung ist die Kombination mit einer Videoschaltung, bei der eine Aufzeichnung im Moment des Alarms vorgenommen werden kann und gleichzeitig abrufbar wird. Auf diese Weise kann jeder Alarm kontrolliert und Fehlalarme vermieden werden, in dem der Besitzer oder die Einsatzzentrale per Monitor verfolgen können, ob es sich um eine Person oder nur bspw. ein Tier handelt, das die Lichtschranke passiert oder den Zaun in Bewegung versetzt hat.